Online Bootsanmeldung für Boote in Kroatien

Unser Service für Ihren perfekten Start in den Urlaub – wir melden Ihr Boot an!

Online Bootsanmeldung. In Kroatien müssen ausländische Boote über 2,50 Meter und / oder mit über 5kW Motorleistung für die Nutzung in den kroatischen Küstengewässern beim Hafenamt angemeldet werden. Es muss die “Permit” (ehemals Vignette, setzt sich zusammen aus Schiffssicherheitsgebühr und Leuchtfeuergebühr) bezahlt werden.

Wer bei einer Kontrolle ohne gültigen Zahlungsbeleg angetroffen wird, muss mit hohen Strafen rechnen.

Damit Sie Ihren Urlaub auf dem Wasser von der ersten Minute an genießen können, melden wir Ihr Boot gern für Sie an. Wir senden Ihnen alle benötigten Unterlagen für Ihr Boot / Ihre Yacht per Email und Post zu.

Kein Schlangestehen beim Hafenamt, kein Problem mit Öffnungszeiten am Wochenende!

Online-Bootsanmeldung

Zum Kostenrechner und Anmeldeformular kommen Sie mit einem Klick:

Online Bootsanmeldung Kroatien.

Kroatien mit der Fähre erkunden

Kroatien – eine Mischung aus steinigen Küsten, maritimen und mediterranen Flair und unzähligen Inseln und Inselchen. Unzählig sind sie in diesem Falle nicht, denn es sind genau 1244 Stück.

Kroatien bietet mit 1778 Küstenkilometern nicht nur etliche Ziele an Land. Die kroatischen Inseln haben mit 4398 Küstenkilometern ebenfalls Ihre Reize.

Ob es nun steil abfallende Klippen sind, wie z.B. auf der Insel Mana, oder romantische kleine Inselchen, auf denen man gemütlich beieinander sitzt und das Leben bei dem ein oder anderen Pivo oder Mišmaš genießt, Kroatien zeichnet ein buntes und abwechslungsreiches Bild. Wie kommt man aber nun auf eine der Inseln, wenn man selbst kein Boot hat?

jetzt mehr erfahren

Tourismus 2018 in Zahlen

In vielen Diskussionen geht es heiß her: wie viele Menschen verbringen Ihren Urlaub in Kroatien? Gerüchten zu folge soll die Saison 2018 eher rückläufig gewesen sein. Die Zahlen des Tourismus – Verbandes und Ministeriums für Tourismus zeichen jedoch ein anderes Bild. Wie war die Tourismus – Saison 2018 also wirklich?

jetzt mehr erfahren

Mautgebühren und ENC in Kroatien

Mautgebühren und ENC auf kroatischen Straßen und Autobahnen: Wie in den meisten südlichen Ländern fallen in Kroatien auf verschiedenen Straßen, Brücken und Autobahnen Gebühren an. Dabei gibt es verschiedene Wege, diese zu bezahlen. Welche Abschnitte betroffen sind, was es kostet und wie man die Mautgebühren bezahlen kann, erfahren Sie hier.

jetzt mehr erfahren

Regeln: Boote, Yachten, Jetski in Kroatien

Kroatien ist eines der schönsten und beliebtesten Wassersport-Reviere Europas. Mit insgesamt 6176 Küstenkilometern und mediterranem Klima ist das auch nicht ganz verwunderlich. Nicht nur die 1244 Inseln stehen dabei im Mittelpunkt der Wassersportfans, sondern auch das glasklare Wasser, unzählige Buchten und die verschiedenen Winde, die das Herz eines Seglers höher schlagen lassen. Damit dieses traumhafte Revier auch ein sicheres Revier bleibt, gibt es für die Wassersportler einiges zu beachten. Hier sind die wichtigsten Regeln und Gesetze für kroatische Gewässer:

jetzt mehr erfahren

1

Wissenswertes zum Kornati Nationalpark

Kornati Nationalpark – alle wichtigen Informationen

Einer der bekanntesten Nationalparks in Kroatien ist der Kornati Nationalpark. Weil dieser Nationalpark nicht auf dem Festland liegt sondern aus den vorgelagerten Inseln besteht, ist er bei Bootsfahrern sehr beliebt und einfach anders, als die anderen Nationalparks. Erfahre mehr zum Kornati Nationalpark.

jetzt mehr erfahren

4

Geld wechseln für den Kroatien-Urlaub

Wer nach Kroatien fährt, braucht zum Bezahlen den Kuna. Der Kuna ist die offizielle Währung in Kroatien. Auch wenn Kroatien seit 2013 Mitglied der EU ist, so hat es seine eigene Währung behalten.

Oft stellt sich die Frage, wo tausche ich für meinen Kroatien-Urlaub Geld? Und wie bezahle ich vor Ort meine Mautgebühren, wenn ich nicht vorher Geld getauscht habe? Hier gibt es alle Informationen zum Geldwechseln in Kroatien.

jetzt mehr erfahren

Astronavigation auf See

Als es die modernen Hilfsmittel zur Navigation (GPS, Plotter, etc.) noch nicht gab, haben die Seeleute ihre Route mit der Astronavigation gefunden. Ein umfangreiches, wissenschaftliches und interessantes Thema. Dementsprechend gibt es auch heute noch viele Segler, die sich für das Thema interessieren. Im Gegensatz zur heutigen Navigation war die Positionsbestimmung ebenso langwierig wie aufwendig. Wenngleich wir uns heute eher auf die moderne Navigation verlassen, hier demgemäß ein informativer Artikel zu Astronavigation und Anwendung:

jetzt mehr erfahren

Segelurlaub – die vollständige Packliste

Packliste Segelurlaub: Wie auch meist beim Landurlaub stellt man zum Ende des Urlaubs meist fest: Was um Himmels Willen habe ich denn da alles mitgeschleppt???? Warum habe ich dies oder jenes überhaupt eingepackt? Das ein oder andere hätte man sich sparen können und ein anderes wichtiges Teil hat vielleicht gefehlt. Damit zukünftig alles Wichtige an Bord ist, haben wir eine Packliste für den Segelurlaub erstellt.

jetzt mehr erfahren

2

Segeln mit der Familie – ultimativer Ratgeber

Wenn man seinen Urlaub plant, tut man dies nach den Ansprüchen der Personen, die mitreisen. Sind es erwachsene Freunde, sind die Vorstellungen anders, als wenn man mit Kindern in die schönste Zeit des Jahres fährt oder fliegt. Deshalb möchten wir hier die Möglichkeiten vorstellen, wie man Segeln mit der Familie leicht umsetzten kann. Und natürlich auch erklären, was man berücksichtigen sollte.

jetzt mehr erfahren

Segeln lernen im Urlaub – der Ratgeber

Segeln steht für Freiheit, Ruhe, Natur – und manchmal auch für ein kleines (Urlaubs-) Abenteuer. Während es früher große Reise-Schiffe mit über 300 einzelnen Segeln gab, sind die heutigen modernen Segelyachten mit Systemen ausgerüstet, die die richtige Handhabung leicht machen. Segeln liegt absolut im Trend und ist kein „Hexenwerk“ – man kann die Grundlagen schnell erlernen: Segeln lernen im Urlaub.

jetzt mehr erfahren

2

Bootsführerschein im Urlaub – Profi-Ratgeber

Für viele ist es ein langgehegter Wunsch, irgendwann eine Yacht selbst steuern zu können und auch zu dürfen. Jeden Tag eine andere Bucht oder Insel erkunden oder vielleicht auch irgendwann einmal um die Welt segeln. Aber leider fehlt einem meist im hektischen Alltag die Zeit dazu, endlich den Bootsführerschein zu machen. Deshalb gibt es für alle, die gern Ihre Zeit auf dem Wasser genießen möchten, die Möglichkeit, Ihren Bootsführerschein während Ihres Kroatien-Urlaubs zu machen. Wie und wo man den Bootsführerschein im Urlaub machen kann, erklären wir hier.

jetzt mehr erfahren

1

Törns in Kroatien – komplette Übersicht

Urlaub auf dem Wasser – für viele ein Traum. Freiheit, Weite, Natur und Individualität – das sind hier die Begriffe, mit denen man einen Urlaub auf einer Yacht in privater Atmosphäre verbindet. Wer es dazu noch umweltfreundlich haben möchte, der entscheidet sich für einen Törn auf einer Segelyacht. Natur pur erleben, getrieben vom Wind zu den schönsten Inseln und Buchten Kroatiens, ohne den Einsatz von Motorkraft.

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn man KEINEN Bootsführerschein oder Segelschein besitzt?

jetzt mehr erfahren

2

Kroatischer Bootsführerschein – der Ratgeber

Herzlich Willkommen beim Wassersportratgeber! Wenn ein Land mehr als 1777 Küstenkilometer und mit seinen Inseln sogar mehr als 6000 Küstenkilometer hat, dann kann das nur ein Paradies für Wassersportler sein! Besonders für Bootsfahrer und den Yachtsport bietet Kroatien ein perfektes Revier. Ob es nun die unberührten Inseln sind oder die lang gezogene Küste, diesen Anblick kann man nur vom Wasser aus richtig genießen. Erst recht, wenn man ein kroatisches Küstenpatent (kroatischer Bootsführerschein) besitzt.

kroatischer Bootsführerschein - Adria geniessen

Man kann sich dazu einem der vielen Ausflugsangebote anschließen. Oder aber mit einem der kroatische Bootsführerscheine ( kroatisches Küstenpatent ) ein Boot / eine Yacht chartern und die Inselwelt nach dem eigenen Zeitplan und den eigenen Interessen erkunden. Individueller kann ein Urlaub nicht sein. Um das kroatische Küstenpatent (kroatischer Bootsführerschein) zu erwerben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. im Urlaub oder bei einem Praxistraining. Aber darauf gehen wir später noch ein.

Natürlich gibt es hier unterschiedliche Vorgaben, welcher Führerschein für das jeweilige Boot und Fahrgebiet benötigt wird. In Kroatien wird grundsätzlich für jedes motorbetriebene Wasserfahrzeug ein gültiger Bootsführerschein benötigt. Jeder, der ohne Führerschein ein Boot / eine Yacht oder auch nur einen Jet-Ski chartert/mietet, wird grundsätzlich für entstandene Schäden und Personenunfällen – im schlimmsten Fall mit Todesfolge, zu 100% haftbar gemacht.

jetzt mehr erfahren