Segeln lernen im Urlaub – was Sie unbedingt wissen müssen

Segeln steht für Freiheit, Ruhe, Natur – und manchmal auch für ein kleines (Urlaubs-) Abenteuer. Während es früher große Reise-Schiffe mit über 300 einzelnen Segeln gab, sind die heutigen modernen Segelyachten mit Systemen ausgerüstet, die die richtige Handhabung leicht machen. Segeln liegt absolut im Trend und ist kein „Hexenwerk“ – man kann die Grundlagen schnell erlernen: Segeln lernen im Urlaub.

Wer Interesse daran hat, das moderne Segeln zu erlernen, der kann dies bequem mit seinem Urlaub verbinden. Auch wer mit Familie und Kinder im Urlaub ist, kann die Lern- und Trainingseinheiten gut in der „schönsten“ Zeit des Jahres unterbringen. Moderne Technik erleichtert das Segeln. Daten, die man früher von Hand hat erstellen und aufschreiben müssen, erfassen heute moderne Geräte wie Plotter oder Tablets.

Während man früher mit Papierkarten und Navigationsbesteck seinen Standort und Entfernungen bestimmte, bekommt man diese Daten heute aus Navigationssystemen. So ähnlich, wie man es auch aus dem Auto kennt. Lernen muss man jedoch den Umgang mit dem Wind und die daran angepassten Manöver. Um Segeln im Urlaub zu lernen, sollte man sich an eine Segelschule vor Ort wenden. Denn dort kennt man die die richtigen Plätze um ein zielgerichtetes Training durchzuführen.

segeln lernen im Urlaub

Welche Möglichkeiten gibt es zu Segeln lernen im Urlaub?

Es werden meist verschieden lang dauernde Trainings angeboten, üblicherweise 3 oder 5 Tage, oder auch eine ganze Woche. Natürlich ist die Auswahl des richtigen Trainings auch abhängig von den bereits bestehenden Vorkenntnissen. Wer schon Erfahrung hat, zum Beispiel als Crewmitglied bei einem Mitsegeltörn, und diese festigen möchte, für den sind oft 3 Tage ausreichend. Hier geht es darum Manöver selbst zu planen und durchzuführen zu können – unter Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten und des herrschenden Windes.

Beim Segeln lernen im Urlaub dauern die täglichen Trainingseinheiten ca. 8 Stunden. Damit lässt sich die Theorie leicht auffrischen und es ist ausreichend Zeit, die wichtigen Manöver zu erlernen. Dazu gehören beispielsweise Anlegen/Ablegen in einer Marina oder an einer Boje, Mann-über-Bord, Segelsetzen nach Windsituation, kreuzen, usw. Besonders die Wiederholung in der Praxis ist wichtig. Bei einem Trainingsbeginn um 10.00 Uhr ist vorher ausreichend Zeit um mit der Familie im Hotel oder Appartement gemütlich zu frühstücken. Auch den Abend kann man dann wieder zusammen verbringen.

tisno

Für Einsteiger

Wer bisher keine oder wenig Erfahrung hat, für den ist ein längeres Training sinnvoll um das Segeln im Urlaub stressfrei zu erlernen und auch noch die Zeit zum Entspannen zu haben. Es bieten sich hier 5 oder 7 Tage an. Dazu gibt es unterschiedliche Angebote der Segel- oder Yachtschulen. Segelkurse, an denen man als Einzelperson oder auch als Familie oder Gruppe teilnehmen kann. Diese beiden Konzepte unterscheiden sich durch die Aufenthaltszeit an Bord. Bei der ersten Variante, bevorzugt bei einem 5-tägigen Training, trifft sich die Trainingscrew jeden Tag zum Training. Am Abend ist ausreichend Zeit für die mitgereiste Familie oder Freunde. Dementsprechend erfolgt die Übernachtung im Hotel/Appartement. Wie schon oben beschrieben, finden auch hier tägliche Trainingseinheiten statt. Diese Variante wird ebenfalls gern von Einzelpersonen genutzt, die mit Gleichgesinnten das Segeln von der Pike auf erlernen wollen.

Urlaub an Bord

Wer die Zeit an Bord gern zusammen mit seiner Familie oder den mitgereisten Freunden verbringen möchte, der kann auch ein 7-tägiges Training mit Übernachtung an Bord buchen. Der erfahrene Skipper / Trainer kann auch die Personen einbinden, die voraussichtlich beim nächsten Törn dabei sind. So weiß jeder schon ein wenig, welche Aufgaben beim Segeln anfallen und die Koordination ist später für den neuen Kapitän einfacher. Dazu bekommt der zukünftige Schiffsführer schon einen Eindruck davon, wie er seine Crew zu führen hat. Eine wirklich gute Variante, wenn man als Skipper oder auch als Gruppe noch unerfahren ist.

Erfolg garantiert: Professionelle Trainer

Der professionelle Trainer vermittelt Segel-Theorie und -Praxis. Er gibt Tipps zum Thema Seemannschaft, Sicherheit und Risikomanagement. Natürlich hat auch noch den einen oder anderen Tipp zu Zielen bei der Törn-Planung. Selbstverständlich kennt er natürlich auch die Hotspots, die man im nächsten Törn vielleicht auf eigene Faust erkunden kann. Segeln lernen im Urlaub kann man also auch mit der ganzen Familie oder Freunden. Viele Kinder finden Spaß an diesem etwas anderen Urlaub und haben die Möglichkeit, die Besonderheiten beim Leben auf einer Yacht zu entdecken. Warum sollte man also nicht das Angebot nutzen: segeln lernen im Urlaub!

hängematte

Bleib informiert - Erfahre sofort, wenn es etwas neues gibt!

Wir informieren Dich über jeden neuen Eintrag!

Trage Deine Emailadresse hier ein:

 

Subscribe!