Einreise Kroatien – Corona-Virus

Wenn auch derzeit nicht im gleichen Ausmaß wie in anderen Ländern, so ist Kroatien doch auch vom Corona-Virus betroffen. Schon recht früh (13.03.2020) hat Kroatien die Grenzen zur Einreise geschlossen bzw. für Reisende mancher Länder eine Einreise eingeschränkt. Seit 19.03.2020 gilt innerhalb des gesamten Landes eine Ausgangssperre. Es sind lediglich Apotheken, Lebensmittelläden und andere systemrelevante Stellen geöffnet. Zum Verlassen seines Wohnortes benötigt man eine Genehmigung.

Für die Einreise aus Deutschland oder Österreich gilt derzeit (Stand 08.04.2020) folgendes: Wer ein eigenes Haus in Kroatien hat, darf einreisen, muss sich aber dort in 14-tägige Selbstisolation begeben. Dies ist mit einigen Auflagen verbunden, u.a. mit dem regelmäßigen Kontakt zu einem Epidemiologen. Ein Boot / eine Yacht oder ein Dauercampingplatz / Mobilhome gelten dabei NICHT als sicherer Quarantäne-Ort. Bootfahren muss also noch etwas warten.

Wer keinen Wohnsitz / sicheren Aufenthaltsort in Kroatien nachweisen kann, wird auf eigene Kosten einer 14-tägigen Quarantäne in einer staatlichen Einrichtung zugeführt oder andernfalls an der Grenze abgewiesen und zur Rückfahrt in sein Heimatland verpflichtet. Diese Regelungen sind so lange gültig, bis sie durch andere Regierungsentscheidungen aufgehoben oder geändert werden. Es wird jedoch darum gebeten, auch wenn man die Möglichkeit zur Selbstisolation hat, auf Reisen zu verzichten.